Unternehmer 3.0

Testbilder

Foto: Jindrich Novotny (Illustrationen)
Unternehmertum 3.0: Ja, gerne, aber was soll das eigentlich genau sein? Und vor allem: wer? Neun Haniel-Mitarbeiter entwarfen zusammen mit einem Illustrator die Vision einer neuen Unternehmerwelt.

Den richtigen Ton getroffen

 

Pasbrig_sw

Desiree Pasbrig (48), Manager Direct Sourcing bei NBF in Milwaukee

Welche Person symbolisiert für Sie Nachhaltigkeit?

John Denver. Er war eine starke Stimme für den Naturschutz und hat sein musikalisches Talent genutzt, um seine Vision von einer besseren Welt mit den Menschen zu teilen. Ich bin mir sicher, wenn er noch leben würde, würde er Lieder über die Erderwärmung schreiben, Benefizkonzerte für Opfer von Naturkatastrophen geben und in TV-Specials zum Umweltschutz auftreten.

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft in Zukunft prägen?

Hoffentlich die Verschiebung von Gier zu Mitgefühl. Selbst der kleinste Impuls in die richtige Richtung könnte das Leben auf der ganzen Welt verbessern.

Haniel_Pasbrig_Web1

 

Welchen Alltagsgegenstand schätzen Sie wegen seiner Langlebigkeit?

Mein altes Handy – denn ich habe es schon viele Male fallen gelassen, und es funktioniert immer noch. Allerdings sind Handys und Computer generell nicht gerade nachhaltig, oder?

 

 


Gut verpackte Botschaft

 

Lisa-Giesing_sw

Lisa Giesing (27), Expertin für Corporate Responsibility bei Haniel in Duisburg

Welche Person symbolisiert für Sie Nachhaltigkeit?

Aurelio Peccei, Mitbegründer des Club of Rome.

Können Sie ein gutes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften nennen?

Die Initiative „GoGreen“ von Deutsche Post und DHL. Weil hier Nachhaltigkeit als Treiber für ein neues Geschäftsmodell funktioniert – den klimaneutralen Versand.

Haniel_Giesing_Web

 

Wann sind Sie in Sachen Nachhaltigkeit nicht ganz so streng?

Beim Weg zur Arbeit. Da fahre ich mit dem Auto, weil ich dadurch Zeit spare.

 

 

 


Bessere Aussichten durch gute Absichten

 

Taylor_sw

Peter Taylor (46), Geschäftsführer von CWS-boco

Welche Person symbolisiert für Sie Nachhaltigkeit?

Tom Good aus der Siebzigerjahre-BBC-Sitcom „Good Life“. Tom arbeitet für eine Firma, die Plastikspielzeug herstellt, und beschließt an seinem 40. Geburtstag, künftig umweltbewusst zu leben. Er und seine Familie bauen Gemüse an, halten Schweine im Garten und nähen ihre Kleidung selbst – alles unter strenger Beobachtung der Nachbarn. Ich habe das als Kind gesehen, und es hat mich nachhaltig beeindruckt, wie die Goods Regeln und Konventionen brechen.

Welches Unternehmen hat für Sie ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

Weniger ein Geschäftsmodell als eine Führungsphilosophie. Mich hat das Buch „Let my people go surfing“ von Yvon Chouinard sehr inspiriert, dem Gründer des Outdoor-Unternehmens Patagonia. Er beschreibt, wie es ihm gelungen ist, alle seine Mitarbeiter auf ein Ziel einzuschwören: so zu handeln, dass der Planet ein besserer Ort wird. Das zahlt sich auch finanziell für das Unternehmen aus – es ist die Sache also wert, dafür ein paar schwere Schritte zu gehen.

Haniel_Taylor_Web

 

Gab es ein Ereignis, das Ihr Denken über Nachhaltigkeit verändert hat?

Leben und Arbeiten in China. Wenn du dort aus dem Fenster blickst und wegen der Luftverschmutzung das nächste Gebäude nicht sehen kannst, fragst du dich schon: Was zum Teufel tun wir diesem Planeten an?

 


Kindliche Intelligenz

 

Axel-Schulten_sw

Dr. Axel Schulten (32), Referent Vergütung bei Haniel in Duisburg

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft prägen?

Weitere Automatisierung durch künstliche Intelligenz – also beispielsweise beim Autofahren oder der Produk
tion durch Fließbandarbeit.

Welchen Alltagsgegenstand schätzen Sie wegen seiner Langlebigkeit?

Haniel_Schulten_Web

 

 

Das Bobbycar.

 

Gab es ein bestimmtes Ereignis, das Ihr Denken über Nachhaltigkeit verändert hat?

Die Geburten meiner Kinder.

 

 


Ein Lob des Löffels

 

Tobias-Gruen_sw

Tobias Grün (34), Kategoriemanager im Einkauf von Haniel in Duisburg

Welches Unternehmen hat für Sie ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

 

Die GLS Bank in Bochum: Eine Bank an sich hat ein sehr nachhaltiges und vor allem langlebiges Geschäftsmodell. Wenn sie dann auch noch in nachhaltige Projekte investiert, umso besser.

Welchen Alltagsgegenstand schätzen Sie wegen seiner Langlebigkeit?

Den Löffel. Gabeln und Messer stiften keinen Mehrnutzen gegenüber dem Löffel. Der Löffel ist außerdem unverwüstlich und fast unendlich wiederverwendbar.

Wann sind Sie in Sachen Nachhaltigkeit nicht so streng?

Unknown-1

 

 

Beim Essen. Ich achte mehr auf den Geschmack als auf die Gesundheit. Allerdings erlebe ich gerade, wie sehr sich der Blickwinkel verändert, wenn man Kinder hat. Da bewertet man Nachhaltigkeit auf einmal völlig neu.

 

 


 

Alles eine Frage des Glaubens

Jon-baker-1_sw

Jon Baker (46), Managing Director bei ELG Carrs Stainless Steels in Sheffield

Welche Person symbolisiert für Sie Nachhaltigkeit?

Richard Branson, denn er bringt Dynamik, Entschlusskraft und Vorstellungsvermögen ins Geschäftsleben. Er glaubt an das, was er tut, und bietet immer mehr, als der Kunde erwartet.

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft prägen?

Futuristische Fahrzeuge, Reisen ins All, fliegende Autos – alles ist möglich.

Gab es ein bestimmtes Ereignis, das Ihr Denken über Nachhaltigkeit verändert hat?

Haniel_Baker_Web

 

Die Bankenkrise.

 

 

 

 


Milchpäckchenrechnung

Gary-Heller_sw

Gary Heller (60), Direktor für Merchandising bei NBF in Milwaukee

Welches Unternehmen hat für Sie ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

Prestwick Industries aus Wisconsin stellt Möbel aus recycelten Kunststoffverpackungen her. Die Idee: Abfall wird zu neuen Produkten. Die Energie kommt von Windturbinen, und die Fabrikwände haben deckenhohe Fenster, um den Energiebedarf für die Beleuchtung zu minimieren.

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft prägen?

Wassermanagement und erneuerbare Energien, die weder unsere natürlichen Ressourcen beeinträchtigen noch der Umwelt schaden.

Welchen Alltagsgegenstand schätzen Sie wegen seiner Langlebigkeit?

Haniel_Heller_Web

 

Silber. Mögen sich die Moden auch ändern, der Gebrauch bleibt konstant. Deshalb wird gutes Silber von Generation zu Generation weitergereicht. Das nachhaltigste Produkt ist doch das, welches am längsten hält.

 

 


 

Vollgas nach vorne

Schukuri_sw

Khaled Schukuri (30), Sachbearbeiter bei CWS-boco in Dreieich

Welches Unternehmen hat für Sie ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

Tesla Motors, weil sie sich früh für den Weg der Elektrotechnologie entschieden haben – im Gegensatz zu den großen Automobilherstellern. Das hat mir gefallen.

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft prägen?

Die Umstellung auf erneuerbare Energien.

Gab es ein bestimmtes Ereignis, das Ihr Denken über Nachhaltigkeit verändert hat?

Haniel_Shukuri_Web

 

Das El-Niño-Phänomen.

 

 

 

 


Für die Natur in die Pedale

Portrait_Bahlmann_sw

Elisabeth Bahlmann (61), Mitarbeiterin in der IT-Abteilung von CWS-boco in Hamburg

Welche Innovation wird unsere Gesellschaft prägen?

Die Speicherung von Sonnen- und Windenergie.

Welchen Alltagsgegenstand schätzen Sie wegen seiner Langlebigkeit?

Mein fast 20 Jahre altes Faltfahrrad. Ich muss nur immer mal wieder Einzelteile austauschen. So ist das einst teure Teil sehr sparsam im Gebrauch.

Können Sie ein Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften nennen?

Haniel_Bahlmann_Web1

 

Wenn ich fliege, neutralisiere ich die produzierte CO₂-Menge durch eine Ausgleichsabgabe, mit der Bäume gepflanzt werden können.