Mehr zu Haniel

Family Equity – das Beste aus zwei Welten

Haniel hat sich seit der Unternehmensgründung im Jahr 1756 stark gewandelt: vom Duisburger Kolonialwarenhändler zum traditionsreichen deutschen Family-Equity-Unternehmen, das das Beste aus den zwei Welten Private Equity und Familienunternehmen miteinander verbindet: Haniel geht strategisch und mit hoher Professionalität vor, ist wandlungsfähig und hat einen klaren Führungsanspruch. Gleichzeitig sind es die Wertevorstellungen einer 260-jährigen Tradition sowie eine hohe Stabilität und das Verantwortungsbewusstsein für Mensch, Umwelt und Rendite, die für das Unternehmen wesentlich sind. Diese Kombination macht Haniel einzigartig – und damit enkelfähig.

Investmentgesellschaft in Familienhand

Haniel gestaltet ein diversifiziertes Portfolio und verfolgt dabei als Wertentwickler eine langfristige und nachhaltige Investmentstrategie. Dabei bietet das Unternehmen seinen Beteiligungen entscheidenden Mehrwert in der Entwicklung und Professionalisierung sowie eine klare Werteorientierung als Handlungsrahmen. Bei aktuellen und zukünftigen Beteiligungen lautet der grundsätzliche Anspruch immer, Unternehmen zu Marktführern in ihren Segmenten zu entwickeln. Während sich die Geschäftsbereiche auf ihr operatives Geschäft konzentrieren, übernimmt die Holding die strategische Führung. Dabei gilt das Grundprinzip des aktiven, langfristig orientierten Portfoliomanagements.

Weitere Informationen zu Haniel finden Sie auf haniel.de